Sandwich

Die Silikonkaschierung ist ein Spezialverfahren, bei dem Papier mit flüssigem Silikon vorderseitig mit Acrylglas verklebt wird. Eine zusätzliche Hinterplatte, z. B. aus Dibond, schützt das Bild und stabilisiert es (das sogenannte Sandwich). Für die Produktion sollte mindestens eine Woche Zeit sein, da die Klebung einige Tage aushärten muss und das Bild erst dann gesägt werden kann.

Als Aufhängung können Aluminiumprofile in verschiedenen Stärken sowie Metallpads verwendet
werden. Leichte Kratzer können nachträglich mit einer Acrylpaste poliert werden.

Verfügbare Materialstärken des Acrylglases: 3 mm glänzend oder matt, 4 mm glänzend. Als Hinterplatte kommen Dibond® oder Plexiglas in Frage.

Sandwichbeispiel oben: glänzendes Acrylglas 3 mm, Fotopapier matt, Dibond®  3 mm, Aufhängung mit einer Aluminiumleiste 10 mm umlaufend, Gesamtgewicht: ca. 8 kg/m²

Sandwich

Sandwichbeispiel: mattes  Acrylglas 3 mm, Fotopapier matt, rückseitig weisses Acrylglas 3 mm, Aufhängung mit einer Acrylleiste 6 mm  umlaufend, Gesamtgewicht: ca. 8 kg/m²

Was bei Silikonkaschierungen zu beachten ist.