kaschierungberlin_alterung_haltbarkeit-2376

Haltbarkeit

Wie alterungsbeständig sind Acrylkaschierungen?

Wir waren uns über die Haltbarkeit unseres Verfahrens lange Zeit unsicher. Die 2010 von uns an der TU Berlin durchgeführten Tests in einem UV-Testgerät zeigen die UV-Stabilität unseres Verfahrens. Die Farben der Bilder, die von uns kaschiert wurden, halten sogar länger als die nicht versiegelten Prints. Für die Haltbarkeit sind die Dicke der Silikonschicht und das Auslüften der kaschierten Bilder vor der Weiterverarbeitung (Versiegelung mit einer Rückplatte) von wesentlicher Bedeutung. Es sollten mindestens 2 bis 3 Tage zum Austreten der Essigsäure eingeplant werden. Die Testergebnisse können Sie auf Wunsch bei uns einsehen. Unser UV-Test ist ein einfacher Versuch und stellt keine wissenschaftliche Untersuchung dar. Einen wissenschaftlichen Beitrag leistet die Diplomarbeit von Sabine Angela Zorn: Das Diasec® Verfahren – Schäden, Stabilität, Konservierung und Restaurierung (2004).

Wie alterungsbeständig sind digitale Kunstdrucke?

Zitat von der Webseite der Edition Mengershausen:
„Diese Frage stellt sich früher oder später jeder Künstler, Galerist oder Sammler, der sich für dieses relativ neue Medium interessiert. Wir könnten nun – wie derzeit so viele Marketingleute – eine schnelle Antwort parat haben: »Über 100 Jahre«! Diese Zahl beeindruckt zunächst, ist aber in dieser verkürzten Form unseriös, denn wir erfahren nicht, unter welchen äußeren Bedingungen der Druck »über 100 Jahre« hält: auf welchem Papier, bei welcher Lichtart, Beleuchtungsintensität und -dauer? Welcher Temperatur und Luftfeuchtigkeit ist der Druck ausgesetzt? Wird unter Glas ausgestellt oder ungeschützt?
Hier wird schnell erkennbar: Das Thema Langzeitstabilität ist wegen der vielen Variablen äußerst komplex und niemand kann heute eine verbindliche Aussage zur Beständigkeit von Drucken machen, deren künftige Ausstellungs- und Archivierungsbedingungen wir nicht kennen.
Um Anwendern dennoch einen Überblick über die Alterungsbeständigkeit digitaler Kunstdrucke zu geben, hat die Wilhelm Imaging Research Inc., Iowa, USA, u. a. die Ergebnisse beschleunigter Langzeittests von Drucken mit den von uns verwendeten UltraChrome® Tinten veröffentlicht.
Aus diesen Untersuchungen kann zumindest abgeleitet werden, dass unsere Pigment Prints auf einem säurefreien, alkalisch gepufferten Künstlerpapier wie z. B. Somerset Velvet for Epson, unter den im Wilhelm-Test genau definierten Bedingungen, mindestens 62 Jahre lang unter herkömmlichem Bilderglas ausgestellt werden können, bevor Farbveränderungen mit bloßem Auge sichtbar werden.“

mengershausen.com

Dieser Fragbogen wird international genutzt, um wesentliche Informationen zur Entstehungsgeschichte, -materialien und -techniken fotografischer Arbeiten zu erhalten. Dies erlaubt Institutionen und Personen, Fotografien besser zu katalogisieren, zu interpretieren und zu konservieren.